Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen
Naturheilpraxis Ruoff GbR
07031-671199 + Termine nach Vereinbarung Kontakt aufnehmen

Eigen­blutbe­strahl­ung mit UVB-Licht

Anwendungsbereiche

  • Durchblutungsstörungen (Hirn, Augen, Beine, Herzkranzgefäße)
  • Stoffwechselstörungen (z.B. erhöhte Blutfette)
  • Abwehrschwäche
  • Biologische Krebsbehandlung (als zusätzliche Methode)
Heilpraktiker Helga & Michael Ruoff - Therapien

Was ist UVB?

UVB ist eine biologische Behandlungsmethode, bei der das eigene Blut mit ultraviolettem Licht (UV-Licht) bestrahlt wird.

Ziel der Behandlung

Die Behandlung führt zur Verbesserung der Sauerstoffaufnahme der Zellen, der Blutfließfähigkeit und somit der Durchblutung in allen Organen, vor allem in Herz, Hirn und Nieren. Sie steigert auch die Abwehrkräfte.

Wie wird das gemacht?

Aus einer Vene werden ca. 50 ml Blut entnommen, ungerinnbar gemacht und in einer speziellen Apparatur mit UV-Licht bestrahlt. Anschließend wird das Blut in die Vene zurückgeleitet.

Dauer der Behandlung

Zeitaufwand: 5-8 Minuten. Anfangs meist 2

Behandlungen/Woche, später 1 Behandlung/Woche. Anzahl und Häufigkeit der Behandlungen werden im Einzelfall festgelegt (meistens 10 Behand­lungen).

Ist die Methode mit Nebenwirkungen oder Gefahren verbunden?

Nein. Die UVB-Therapie ist eine natürliche biologische Methode mit bester Verträglichkeit. Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Die Behandlungen können auch während Schwangerschaft, Stillzeit oder bei Einnahme Blut verdünnender Mittel bedenkenlos durchgeführt werden. Vorsicht ist geboten bei krankhafter Lichtempfindlichkeit der Haut und bei Schilddrüsenüberfunktion.

Was muss der Patient bei Durchführung der UVB-Therapie beachten?

Während der Behandlung sollte der Patient zur Unterstützung des Behandlungserfolgs reichlich trinken (ca. 2 Liter täglich).

Welche Vorteile bietet diese Methode gegenüber anderen Verfahren?

Diese Methode führt zu einer lang anhaltenden Verbesserung der Durchblutung auf natürlichem Wege und hilft, chemische Medikamente einzusparen. Daneben wird eine Steigerung der Abwehr erlangt.

Wir beraten Sie gerne

Aktuelles

Ohne Schokolade geht es nicht ?

Gut, aber dann die Richtige: mit mindestens 70 % Kakaoanteil und in Bio-Qualität. Kakao enthält Flavanole, allen voran das Epicatechin. Ein starkes Antioxidans, das Zelle und Erbgut vor Schäden durch freie Radikale schützt.

Es wirkt blutverdünnend, erhöht das „gute“ HDL-Cholesterin zum Schutz vor Arteriosklerose und koronarer Herzkrankheit, senkt den Blutdruck, steigert die Durchblutung des Gehirns und die geistige Leistungsfähigkeit.

Der Gefäßschutz ist darauf zurückzuführen, dass Flavanole kontinuierlich die Erneuerung und Regeneration der Innenhaut der Gefäße unterstützen.

Ein zusätzlicher Gesundheitskick: Schmelzen Sie die Schokolade im Wasserbad und tauchen Sie Walnuss-Hälften, Paranüsse und Mandeln ein.

Keine Lust auf Müsli?

Wenn Ihnen eingeweichter Frischkornbrei nicht bekommt oder Sie die Haferflockenmischungen nicht mehr sehen können: Wie wäre es mit Milchreis oder Gries? Am besten aus Vollkorn. Milch-Alternative: Hafer-, Mandel- oder Reismilch.

Beides können Sie schon am Abend vorher kochen und am Morgen mit frischen Früchten garnieren. Eignet sich auch super zum Mitnehmen als Zwischenmahlzeit.

Im Moment bereiten wir die Inhalte für diesen Bereich vor.

Um Sie auf gewohntem Niveau informieren zu können, werden wir noch ein wenig Zeit benötigen.

mehr erfahren

Naturheilpraxis Ruoff GbR

Schubertstraße 7 | 71034 Böblingen-Dagersheim
Telefon: 07031-671199 | Fax: 07031-675160
E-Mail: | |


Vereinbaren Sie einen Termin bei uns. Nutzen Sie dafür das untenstehende Formular oder rufen Sie uns an. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.